Bremer Atelierstipendium

Das Bremer Atelierstipendium wird gefördert durch

Der Senator für Kultur vergibt jährlich vom 1. Januar bis 31.Dezember ein zwölfmonatiges Atelierstipendium inklusive eines monatlichen finanziellen Zuschusses an eine/n in Bremen lebende/n und arbeitende/n bildende/n Künstler/in.
Ziel des Stipendiums ist, den/ die junge/n Künstler/in beim Einstieg in das professionelle Berufsleben und bei der Vernetzung im Kunstbetrieb zu unterstützen und zu helfen, seine/ ihre künstlerische Arbeit vor Ort zu etablieren. Das Künstlerhaus Bremen stellt dafür einen Atelierarbeitsplatz zur Verfügung, ermöglicht den Austausch mit erfahrenen Kollegen/innen sowie einen Einblick in die Praxis eines international vernetzten Ausstellungsraumes, darüberhinaus erhält der/die StipendiatIn ein monatliches Barstipendium.

Für weitere Rückfragen zum Bremer Atelierstipendium und zur nächsten Ausschreibung steht Ihnen der Senator für Kultur, Frau Pfister zur Verfügung
Tel: 0421 3615776  Email: rose.pfister@kultur.bremen.de

 

Bremer Atelierstipendium 2017

Der Künstler Tim Reinecke erhält das Bremer Atelierstipendium für den Jahrgang 2017.


Tim Reinecke studierte an der Hochschule für Künste Bremen und war Meisterschüler in 2014. Seitdem wurde seine Arbeit international ausgestellt, u.a. in den Gruppenausstellungen (un)mediated nature bei der Galerie Tanja Wagner, Berlin, PUNK. Its Traces in Contemporary Art, im MACBA, Barcelona, LOT – lack of transmission, in North End Studios, Detroit, USA oder im Rahmen von Raumstationen, 87. Herbstausstellung, im Kunstverein Hannover.