Kathrin Ingrassano – Die Reise um mein Zimmer

20. September – 9. November 2008
Eröffnung: Freitag 19. September 2008, 19.30 Uhr

Begrüßung: Waltraut Steimke, Geschäftsführung
Einführung: Stefanie Böttcher, Künstlerische Leitung

Die Reise um mein Zimmer ist zugleich angeeignetes Fragment wie treffende Beschreibung Kathrin Ingrassanos künstlerischer Vorgehensweise: sie befindet sich permanent auf Streifzügen in ihrer unmittelbaren Umgebung. Dabei erkundet sie sowohl die Dinge, die um sie herum angeordnet sind, als auch das strukturelle Regelwerk, das sich aus deren Anordnung formiert. Bett, Tisch, Schrank, aber auch Kabel, Folie oder Schaumstoff tragen bestimmte Funktionen in sich und entstammen spezifischen Kontexten. Aus eben jenen Gebrauchsgegenständen ihres jeweiligen Umfeldes gestaltet Kathrin Ingrassano Installationen, die eingebettet sind in ihre konkrete Örtlichkeit. Doch gleichzeitig sprengt sie mit ihren wuchtigen Konstruktionen statische Gesetzmäßigkeiten und enthebt die Werkstoffe ihrer Starre und Schwerkraft. Das Material ergießt sich, dehnt sich aus, findet keinen Halt in seinem Fluss. Die Ausstellung Die Reise um mein Zimmer im Künstlerhaus Bremen entsteht aus ortspezifischen Objekten sowie privaten Stücken der Künstlerin. So findet eine Symbiose aus fremden und eigenen Gegenständen statt, die gleichzeitig eine Aneignung vorgefundener Besitztümer darstellt.

Die Ausstellung wird gefördert vom Senator für Kultur Bremen.

PROGRAMM

20. September 2008, 14–20 Uhr & 21. September 2008, 12–18 Uhr Hausbesuch ³  die Ausstellung und Ateliers sind für Besucher geöffnet
25. Oktober 2008, 16 Uhr Künstlergespräch mit Kathrin Ingrassano

Führungen: 21. September 2008, 12 Uhr Führung durch Ausstellung und Ateliers // 04. Oktober 2008, 16 Uhr; 06. November 2008, 19 Uhr

Die Ausstellung wird gefördert durch: