Nadira Husain

N Husain fentes2

In diesem Jahr erhielt die junge französisch-indische Künstlerin Nadira Husain (*1980 in Paris, lebt und arbeitet in Paris und Berlin) ihre erste institutionelle Ausstellung im Künstlerhaus Bremen. Den Ausgangspunkt ihrer künstlerischen Praxis bildet die Auseinandersetzung mit den Darstellungskonventionen der westlichen Kultur. In Experimenten mit Malerei, Zeichnung und Druckverfahren entwickelt sie Werke aus übereinandergelegten Schichten, in denen sich die klassischen hierarchischen Bildstrukturen auflösen.

Für das Künstlerhaus Bremen hat Nadira Husain eine Serie von drei Unikaten erstellt. Die Grundlage der Serie besteht aus Siebdrucken auf Kreppstoff, die mit verschiedenen Mal- und Zeichentechniken überarbeitet wurden. In Husains Serie treffen sowohl Elemente der Comickultur, Formen aus der kulinarischen Welt als auch abstrakte Motive aufeinander. Eine Vielfalt von sich überschneidenden Mustern, Ornamenten und Zeichen bedeckt die gesamte Oberfläche und lässt Hinter- und Vordergrund zu einem Kaleidoskop aus leuchtenden Farben verschmelzen.

Nadira Husain
Crêpe: fff folle de joie en slip (nicht mehr verfügbar); Crêpe: Fentes (nicht mehr verfügbar); Crêpe: Sourire Crispé
2014
Siebdruck und Tempera auf Kreppstoff
je 36 x 29 cm
3 Unikaten
Preis: 999  €