Kuratorenführung mit Fanny Gonella

Sonntag, 13. August 2017 um 14 Uhr

Es bleiben nur noch wenige Tage um Vantage Point, das erste Kapitel des Projektes von Lina Hermsdorf, zu erleben und wir freuen uns, Sie zu einer Kuratorenführung mit Fanny Gonella am letzten Ausstellungstag einzuladen.

"Der Raum den man betritt und in dem man dann verweilt, bildet bereits eine entscheidende Dimension des Werkes. Er schafft eine Situation, die dem Betrachter bloßes Betrachten erschwert, die ihn integriert und in [...] Probleme stürzt." So die Tageszeitung taz am 14. Juli 2017. (Artikel hier.)

In Vantage Point arbeitet Lina Hermsdorf mit der Erfahrung des Besuchers und erforscht das Zusammenspiel von Raum, Körper und Sprache. Die Ausstellung bietet weder ein Zentrum noch eine definierte Einheit – sei sie zeitlich oder räumlich. Sie ist in ständiger Bewegung und entfaltet sich über das Betreten des Raumes und die Wiederholung der Audioarbeit. Sie handelt im Riss zwischen dem Sichtbaren und dem Inneren und weist auf die Verwischung der Trennung zwischen Bühne und nicht-Bühne, zwischen dem Blick nach Außen und dem Blick nach Innen, und auf die schrumpfende Möglichkeit hin, sich zurück zu ziehen.