HELSINKI ARTIST RESIDENCY 2020

Aufenthalt von Juni bis August 2020

Bremer Künstler*innen sind eingeladen, sich für einen dreimonatigen Aufenthalt (3.6. – 28.8.2020) in Helsinki im Rahmen des Helsinki International Artist Programme (HIAP) zu bewerben!

Die Helsinki Artist Residency bietet Bremer Künstler*innen eine Plattform, um sich frei auszuprobieren und sich zu vernetzen. Neben der finanziellen Unterstützung fördert das Residenzprogramm den Austausch und neue Ansätze für die Produktion künstlerischer Arbeiten. Unsere internationale Partnerinstitution HIAP bietet beste Voraussetzungen sowohl für die Vernetzung vor Ort als auch zwischen den internationalen Gästen der Organisation. HIAP gewährt Zeit und Raum für ein offenes Forschen und Experimentieren, ohne notwendigerweise ein Projekt fertigstellen zu müssen. Die Institution vor Ort unterstützt die Künstler*innen darin Kontakt zu lokalen Kunstschaffenden und Organisationen herzustellen. Zudem bieten sie den Künstler*innen zum Abschluss ihrer Residenz die Chance, ihre Projektideen und Arbeiten an einem Open Studios-Event vorzustellen.

Wer kann sich bewerben?
Bewerben können sich alle professionell arbeitenden Künstler*innen aus Bremen, die ihr Studium an einer Kunsthochschule abgeschlossen haben bzw. nachweislich professionell als Künstler*in arbeiten sowie über Englischkenntnisse verfügen. Es gibt keine Altersbeschränkung. Künstler*innen dürfen ihre Kinder mitbringen, jedoch gibt es keine Kinderaufsichtsangebote.

Was bietet die Residency?
Die Residency umfasst die Übernahme der Reisekosten, die Unterbringung in einem der Wohnateliers von HIAP in Helsinki (Juni bis August 2020), ein monatliches Barstipendium von 1.000 € sowie einem einmaligen Produktionsbudget von 500 €. Darüber hinaus unterstützt HIAP vor Ort mit der Integration in ein Netzwerk und der kuratorischen Betreuung durch das Team von HIAP. www.hiap.fi

Wie bewirbt man sich?
Die Bewerbungsunterlagen umfassen:
• vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular inkl. Motivationsschreiben (max. 1500 Zeichen inkl. Leerzeichen) und Projektvorschlag für den Aufenthalt (max. 3000 Zeichen inkl. Leerzeichen) in Englisch
• Portfolio (max. 10 Seiten und 10 MB) mit deutschen und englischen Werkangaben
• Lebenslauf mit Ausstellungstätigkeit in Deutsch und Englisch (je 1 Seite)

Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen digital als PDF per E-Mail an: assistenz@kuenstlerhausbremen.de.

Bewerbungsschluss: Sonntag, 22. März 2020, 24 Uhr!
Unvollständige oder später eingereichte Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Rückfragen richten Sie bitte an Julika Wagner, per E-Mail an: assistenz@kuenstlerhausbremen.de oder telefonisch unter: 0421-508 598.

Die Ausschreibung als PDF finden Sie hier:

Die Ausstellung wird gefördert durch