Stella Geppert

stella-geppert.jpg

Die Dimension Raum bildet ein zentrales Thema im Werk der Künstlerin Stella Geppert (*1967 in Gustedt, lebt in Berlin). Durch ihre oftmals sehr subtilen Installationen an öffentlichen Orten ermöglicht sie dem Betrachter, Raum neu wahrzunehmen bzw. sich bewusst mit diesem auseinander zu setzen. Diese Annäherung an ein doch so abstraktes Phänomen zeigt sich auf unvergleichliche Weise in der Arbeit Weiße Wand #1. Hommage an eine Ausstellungswand könnte man diese Bildtapete der Künstlerin auch betiteln. Am Ende einer Ausstellung bleiben sie zurück – weiße Wände, die durch Bearbeitungsspuren wie Bohrungen, Verspachtelungen und Überstreichungen auf Geschehenes verweisen. Die mobil eingesetzt und in Kürze aufgebaut den Raum für Kunst immer neu konstituieren und so die Präsentation von Kunst erst möglich machen. So wird auch Stella Gepperts Weiße Wand #1 als Bild einer Ausstellungswand, das mit seiner Länge von 2,60 m der durchschnittlichen Zimmerhöhe eines Bremer Hauses entspricht, in den persönlichen Lebensraum des Betrachters eingreifen und neue Räume öffnen.

Stella Geppert
Weiße Wand #1
(Detail), 2008
Standardtapete mit Fotodruck, inkl. Verpackung und lösbarem Kleister
4 Bahnen à 46,5 cm
Auflage 5
Preis: 550 €