Tobias Heine

TobiasHeinelowres3

Tobias Heine (*1984 in Magdeburg, lebt in Bremen) studierte an der Hochschule für Künste in Bremen bei Stephan Baumkötter. 2015 wurde er für seine Abschlusspräsentation in der Weserburg mit dem Karin Hollweg Preis ausgezeichnet und erhielt damit auch seine erste institutionelle Einzelausstellung im Künstlerhaus Bremen.

Tobias Heines Werke beruhen auf dem ästhetischen Potential von zunächst reizlosen, alltäglichen Handlungen oder normierten Gegenständen. Unter Bedingungen von Zeitdehnung und Wiederholung sowie formaler Zurückhaltung werden sie in Heines Zeichnungen, Videos oder Installationen positiv umgekehrt. Seine Jahresgabe sind fünf Grafit-Zeichnungen mit dem Titel Blanket S, die jeweils eine rechteckige, per Hand definierte und ausgefüllte Fläche darstellen. Den vordergründig gestischen, langwierig anmutenden Akt ihrer Entstehung transformiert Heine in eine besondere Stofflichkeit, die die Zeichnungen zwischen Objekt und Fläche hin- und herpendeln lässt.

Tobias Heine
Blanket "S", 2016
Grafit auf Papier
35 x 45 cm
5 Unikate, signiert, ungerahmt
Preis: 420 €