Gespräch mit Tanja Malycheva und Mona Schieren

Die VEranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung Nadira Husain – Beugen Strecken statt.

Sonntag, 14. September 2014 um 19 Uhr

Wenige Frauen erhalten Anerkennung im Feld der Malerei. Wie positionieren sie sich in dieser Tradition? Gemeinsam mit Tanja Malycheva (wissenschaftliche Volontärin der Museen Böttcherstraße) und Mona Schieren (Kunsthistorikerin, Hochschule für Künste Bremen) sprechen wir am Sonntag über die vielschichtigen Verhältnisse zwischen Künstlerinnen und Malerei. Das Gespräch nimmt Husains Ausstellung als Anlass um dieses Thema, das seit kurzem stärker in die Öffentlichkeit getragen wird, mit Bezug auf eine der wenigen weiblichen Vorbilder in der Malerei zu diskutieren.